Stahlblech sammeln lohnt sich

Mit dem Sammeln von Stahlblechverpackungen können Sie als Privatperson einen wertvollen Beitrag zum Umweltschutz und zum Energiesparen leisten. Bei der Wiederverwertung von Stahlblechverpackungen werden die Rohstoffe Stahl und Zinn gewonnen. Gegenüber der Neuproduktion werden der Energieverbrauch beim Recycling um 60 Prozent und die CO2-Emissionen um 30 Prozent reduziert.

Was sammeln?
  • Konservendosen (auch lackierte und bedruckte Dosen) und deren Verschlussdeckel aus Weiss- bzw. Stahlblech
  • sonstige Lebensmittelverpackungen aus Stahlblech
  • Blechdeckel von Flaschen, Marmeladegläsern, etc.
  • Tiernahrungsmittel-, Genussmittel- und Hygienemittelverpackungen aus Stahlblech
  • Alle weiteren Verpackungen, die mit dem Stahlbelch-Recyclingsignet gekennzeichnet sind
Wo abgeben?
  • Gemeindesammelstellen
    (Recycling-Map)
  • Wichtig:
    Stahlblechverpackungen gehören NICHT in die Altmetallsammlung. Sie verursachen metallurgische Probleme in der Stahlschmelze
Was nicht sammeln!
  • Farb-, Lack- und Spraydosen
    (Entsorgung über Sonderabfallsammlung)
  • Pfannen, Schrauben und Ähnliches
    (Entsorgung über Altmetallsammlung)
  • Grosse Blechstücke und andere Metallteile
    (Entsorgung über Altmetallsammlung)